Deutsch (Deutschland)Português (Brasil)
Warum Brasilien? Drucken

Kinder am Projekthaus

Ausgangspunkt ist der Zustand der zahlreichen, verarmten Kinder Brasiliens, die heute noch unter weiterhin höchst prekären, sozialen und hygienischen Bedingungen leben. Es ist traurig so viele Jugendliche zu sehen, die nach 8 oder mehr Grundschuljahren bestenfalls nur schlecht bezahlte Gelegenheitsarbeit finden. Die Frustration treibt viele in die Kriminalität, die Drogenabhängigkeit und Prostitution. So erklärt sich die Gründung von CAMINHAR JUNTOS in der Favela des Stadtteils Nossa Senhora da Paz von Piçarras, Santa Catarina, Südbrasilien. Sie hat das Ziel, den Kindern einen Platz zu bieten, wo sie sich in Liebe auf- und angenommen fühlen und der sie auf ihrem Lebensweg unterstützt. Zusätzlich sollen Jugendliche durch Schulungskurse auf eine Berufsmöglichkeit vorbereitet werden. Hierzu fehlt bislang das Geld für den Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur.

 

 

CAMINHAR JUNTOS - BRASILIEN 2007 204, Kinder von CAMINHAR JUNTOS